Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhaltsbereich

12.02.2019

Bürgerforum mit Ulrich Commercon

Bürgerforum mit Bildungsminister Commercon und Michael Fixemer in Besch

moderiert von Philip Anton


in einem vollbesetzten, teilweise überfüllten Sportlerheim in Besch fand am 12.2.2019 das Bürgerforum mit dem Saarl. Bildungsminister Ulrich Commercon statt. Mit am Tisch saß Michael Fixemer als Fraktionsvorsitzender der SPD in der Gemeinde Perl. Moderiert und geleitet wurde die Veranstaltung professionell und gut von Phillip Anton.

Ulrich Commercon und Michael Fixemer stellten sich vielen Fragen der Bürgerinnen und Bürger im voll besetzten Sportlerheim des SV Besch. In guter, konstruktiver Atmosphäre konnten heute viele offene Fragen, vor allem zur Grundschule Besch aber auch Anliegen zu den Themen Feuerwehr, Bürgerhaus und Umkleide des Fussballclubs erörtert werden.

Unter den Zuhörern befanden sich auch der Bürgermeister von Perl, der Ortsvorsteher von Besch und Mitglieder des Gemeinderates von Perl.

In seinen Vorworten zu Bürgerdialog ging Ulrich Commercon klar und deutlich auf die Mißverständnisse, die mit der Schließung der Grundschule Besch zusammen hingen, ein.

Mit Ihm ist keine Schließung einer Schule zu machen“ so seine Worte. Er werde nicht zulassen, dass die Schule in Besch geschlossen werde.

In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass er in keinster Weise etwas dagegen habe, dass ein Bürgerhaus, eine Feuerwehr oder Sanitäranlagen für den SV Besch neu erichtet werden sollen.

Nur eines sollte klar sein, sie düften den Betrieb dieser Schule nicht beeinträchtigen oder behindern.


Mit ihm könnte die Situation schnell behoben werden und es könnte gebaut werden, sollte die Gemeinde den Antrag zur Schulschließung zurückziehen und das anhängige Gerichtsverfahren beenden.


Im Übrigen habe der Bau der Sanitäranlagen des SV Besch nichts mit der Entwidmung des Schulgeländes zu tun, sodaß hier mißverständliche Anträge der Gemeinde eingereicht worden seien, so die Aussage von G. Munhofen von Besch.

Alles in Allem konnten weitere Fragen zur Zufriedenheit fast Aller beantwortet werden und ein klareres und verständlicheres Bild zum Stand der Schulschließung Besch vermittelt werden .

Eine gelungene Veranstaltung die gute Wege für die Akteure vor Ort aufgezeigt hat.


Rechter Inhaltsbereich