Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

08.03.2016

Grundschule Besch muss bleiben

 Die SPD steht zu ihrem Wort!

Wir fordern den Erhalt des Standortes, die Renovierung und Modernisierung und die Eigenständigkeit der Grundschule in Besch!
Der Fortbestand der Bescher Grundschule steht nicht zum ersten Mal zur Debatte, aber früher waren die Schülerzahlen der Anlass, die Existenz der Schule in Frage zu stellen.
Heute sind genug Schüler da für die Grundschule – die Kinderzahlen der nächsten 5 Jahre sprechen deutlich für den Erhalt der Bescher Schule, denn es könnten sogar jeweils zwei 1. Klassen gebildet werden! Heute geht es ums Geld!
Wenn die Schulkinder aus Besch und Nennig weiter die Bescher Grundschule besuchen sollen, dann muss das Schulgebäude von 1962 von Grund auf renoviert und modernisiert werden, und das kostet Geld.
Es kostet allerdings nicht weniger Geld, wenn die Schule in Besch geschlossen wird und stattdessen in Perl noch einmal erweitert und angebaut, bzw. das alte Schulgebäude in der Kirschenstraße für viel Geld saniert und ausgebaut werden muss, damit die Schüler aus Besch und Nennig in Perl auch ausreichend Platz haben.
Dazu kommen natürlich auch die Kosten für die Beförderung mit den Schulbussen.
Über die weitere Verschlechterung der jetzt schon bedenklichen Verkehrssituation an der Perler Grundschule durch den starken Busverkehr und durch die Tatsache, dass in Perl gerade wegen der Verkehrsgefährdung viele Kinder per Auto an die Schule gebracht werden, darüber wollen wir hier gar nicht reden.
Fakt ist aber, dass in Besch zumindest die ortsansässigen Schüler immer noch problemlos zu Fuß ihre Schule besuchen können.
Fakt ist auch, dass gerade in Besch viele junge Familien neu gebaut haben, weil dort die bessere Infrastruktur für ihre Kinder gegeben ist.
Hier liegen Kindergarten und Grundschule nebeneinander, und es ist genug Platz für alle.
Fakt ist auch, dass es besonders für die kleineren Kinder besser ist, in einem
überschaubaren, nicht so großen Schulsystem lernen zu können.
Wir meinen: in einer Schule sollte es in erster Linie um das Wohl der Kinder gehen und um die bestmögliche Lernsituation für die Kinder!
Wenn es um die Förderung von Kindern und Familien geht, dann müssen alle
Verantwortlichen zusammen arbeiten.
Die SPD ist froh, dass es in Besch noch eine Schule gibt und unterstützt das Bemühen der Eltern um den Erhalt und die Renovierung!
Im Übrigen hoffen wir im Interesse der Kinder, dass auch der neue Bürgermeister zu seinem Wort steht, denn er hat in seinem Wahlkampf den Eltern seine Unterstützung versprochen.
Die SPD bleibt dabei: Besch soll die Grundschule behalten!


Rechter Inhaltsbereich

News SPD Saar(Alle anzeigen)


02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen

Termine SPD Saar(Alle anzeigen)